Allergiediagnostik

Allergien spielen eine immer größere Rolle, weil mehr Menschen unter Allergien leiden. Durch Allergien können Erkrankungen der Atemwege ausgelöst werden wie Heuschnupfen und Asthma. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Allergien festzustellen. Untersuchungen auf Allergien sollten erfolgen wenn Beschwerden auftreten die durch Allergien verursacht sein können, dazu zählen Fließschnupfen, Niesattacken und Reizhusten, Atemnot.

Der Standardtest in unserer Praxis ist der Hauttest (Pricktest). Hierbei werden auf den Unterarmen Flüssigkeiten mit Allergenen aufgetragen und die Haut angeritzt, damit die Allergene in die Haut eindringen können. Nach 20 Minuten wird das Ergebnis abgelesen. Es wird kontrolliert, ob sich durch die Einwirkung der Allergene Verdickungen der Haut (Quaddeln) gebildet haben und die Größe der Quaddeln ausgemessen. Üblicherweise erfolgt der Test mit 20 Lösungen.
Wir testen dabei verschiedene Pollen, Hausstaubmilben, Tiere und Schimmelpilze.
Bei unklaren Befunden können durch die Bestimmung von Antikörpern im Blut weitere Informationen gewonnen werden.

Allergie Gräser und Blüten

Blütenpollen bringen so manchen zum Niesen

Allergie Gräserpollen

Gräserpollen sind einer der häufigsten Auslöser einer Allergie

Praxisöffnungszeiten

Montag13:00 – 18:00 Uhr
Dienstagnach Vereinbarung
Mittwoch08:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag08:00 – 13:00 Uhr
Freitag08:00 – 12:00 Uhr